Fragen & Antworten - Online Recherche

Seite 17 von 19, Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 >

Suchen:
Sie können hier zur Zeit einen Suchbegriff angeben, nach dem in allen Beiträgen gesucht wird.
Initialisieren des GPS Emfpänger schlägt fehl - Moving Map funktioniert aber. (Frage, erstellt am: 28.05.2002 )
F: Das Initialisieren des GPS Emfpänger funktioniert nicht, es erscheint eine Fehlermeldung. Im Moving Map arbeitet das GPS einwandfrei.
A: Grundsätzlich müssen Sie zwischen dem Programmieren eines GPS Empfängers und der Moving Map Funktion unterscheiden. Direkt Programmieren lassen sich mit dem Flight Planner nur Garmin Handheld GPS Emfpänger. Hierzu müssen diese in den ensprechenden Programmiermodus umgeschaltet werden (siehe Handbuch, GPS Programmierung). Nur dann läßt sich der GPS-Empfänger initialisieren und programmieren.

Für Moving Map muß ein Garmin GPS Emfpänger auf den Modus "NMEA OUT" (=Positionsdaten senden) umgestellt werden. Reine GPS Empfänger (z.B. sog. GPS Mäuse) kennen nur diesen Modus.

Das Initialisieren des GPS Emfpängers und die Moving Map Funktion kann deshalb nie gleichzeitig funktionieren.
 
Beim Menüaufruf 'Extra - Optionen' beibt der Rechner 'hängen'. (Programmabsturz, erstellt am: 28.05.2002 )
F: Beim Versuch, das Fenster unter 'Extra - Optionen' zu öffnen, beibt der Rechner 'hängen'.
A: Prüfen Sie Ihren Flight Planner auf Aktualität. Ältere Versionen des Flight Planner prüfen beim Öffnen dieses Dialogfensters die Verfügbarkeit der COM-Ports. Dies führt auf manchen Rechnern zu "Systemhängern".
 
Leermasse, Grundmasse, Nettomasse (Frage, erstellt am: 28.05.2002 )
F: Die im Wägebericht meines Flugzeuges ausgewiese Leermasse beinhaltet den nicht ausfliegbaren Sprit, im Flight Planner ist die Leermasse und das Leermoment ohne diesen anzugeben.
Hinweise zur Definition von Leer-, Grund-, und Nettomasse im Flight Planner finden Sie hier...
 
GAFOR Abruf schlägt fehl (Frage, erstellt am: 28.05.2002 )
F: Vereinzelt wurden Probleme gemeldet, die neue GAFOR Option innerhalb von Firmennetzwerken zu nutzen. Beim Versuch des Abrufens von den Seiten des DWD kommt keine Verbindung zustande, der FP meldet "Update fehlgeschlagen, bitte prüfen Sie den angegebenen URL".
A: Ursache dafür ist die Verwendung von sog. Firewalls und Proxy-Servern, die die Abschottung eines Firmennetzwerkes sowohl von außen gewährleisten als auch den Zugriff auf das Web von innen kontrollieren.

Die vom FP verwendete Windows-API Funktion zum Zugriff auf die DWD Seiten sollte eigentlich die im Internet Explorer eingestellten Proxy-Setzungen berücksichtigen, es ist aber bekannt, das durch die Vielzahl der verschiedenen Proxy-Typen es dort zu Problemen kommen kann. Wenn Sie von diesem Problem betroffen sind, gibt es zwei Möglichkeiten:

Lassen Sie sich den http-Verkehr (Port 80) für Ihren Rechner freischalten, sofern dies mit der Politik Ihres Unternehmens vereinbar ist.

Prüfen Sie manuell den Zugriff auf den im FP angegebenen URL, indem Sie diesen im Internet-Explorer öffnen. Falls dies geht, setzen Sie sich mit ifos in Verbindung, idealerweise unter Angabe Ihrer Proxy-Konfiguration.
 
Im Höhenprofil ist eine seltsame Zick-Zack Linie sichtbar (Änderungswunsch, erstellt am: 28.05.2002 )
F: Wenn Sie eine Route auf der Karte planen bzw. eine ge"autoroutete" Strecke durch eigene Wegpunkte verfeinern, tritt bei sehr eng gesetzten Wegpunkten ein Problem im Höhenmodell auf: der Flight Planner zeigt eine Zick-Zack-Line im Höhenprofil, so, als ob Sie wieder "zurückfliegen" sollten.
A: Ursache dieses Phänomens ist, das die gewünschte Höhenänderung (z.b. von 1000ft auf 6000 ft auf 2 Kilometern) mit dem von Ihnen gewählten Flugzeug bzw. den dort eingetragenen Steigwerten nicht fliegbar ist. Der Flight Planner berechnet dann den End-of-Climb Point etwas ungewöhnlich: er lässt Sie erst auf die gewünschte Höhe steigen und dann zum Wegpunkt zurückfliegen, was zur beschriebenen Zick-Zack-Line führt.

Wir werden in den nächsten Versionen das Verhalten dahingehend ändern, das wir "unmögliche" Steigflüge verhindern, indem wir die Zielhöhe auf die maximal mögliche Höhe reduzieren. Bis dahin möchten wir Sie bitten, im beschriebenen Fall die Zielhöhe der Wegpunkte entsprechend manuell anzupassen.

Ein ähnliches Problem tritt u.U. beim Wechsel eines Flugzeugs auf: wenn Sie von einer performanter steigenden Maschine auf eine schwächere wechseln, sind u.U. bestimmte Legs nicht mehr fliegbar.
 


Seite 17 von 19, Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 >